Private User Remote Access (Pura)/de

From swissbib
Jump to: navigation, search

Pura (Private User Remote Access) ist eine Dienstleistung von swissbib, die privaten Nutzern von Bibliotheken den Zugriff auf elektronische Ressourcen via SWITCH edu-ID Account ermöglicht. Jede Bibliothek kann ihre Nutzenden selber managen und den Zugriff nach eigenen Bestimmungen ermöglichen. Die elektronischen Ressourcen sind dabei nicht nur innerhalb der Bibliothek, sondern von überall her zugänglich.

Workflow

Der grundsätzliche Workflow ist wie folgt:

  1. Hat ein Nutzer keinen SWITCH edu-ID Account, ist eine Registrierung erforderlich.
  2. Der Nutzer kann sich dann online bei swissbib für den PURA-Service seiner Bibliothek registrieren
  3. Nach der Registrierung erhält der Nutzer eine Bestätigung, welche er in der Bibliothek vor Ort zusammen mit seinem Bibliotheksausweis vorzeigen muss. Das Bibliothekspersonal aktiviert den User, wobei jede Bibliothek selbst entscheiden kann, welche Anforderungen erfüllt sein müssen (bspw. Nutzer hat einen Bibliotheksausweis, Nutzer lebt in einem bestimmten Land, spezielle Nutzungsbedingungen ...).
  4. Der Nutzer kann die elektronischen Ressourcen direkt mit SWITCH edu-ID nutzen. Das ist ein Standard-Shibboleth-Login, der auf Plattformen von Publishern oft mit "Sign in via your institution" bezeichnet wird (Beispiel).

Workflow in Bildern

  • 1. Erstellung eines SWITCH edu-ID Accounts
  • 2. Registrierung für den PURA-Service auf www.swissbib.ch
  • 3. Gang zur Bibliothek mit dem Barcode
  • 4. Bibliothekspersonal aktiviert den Zugriff
  • 5. Zugriff auf lizenzierte elektronische Ressourcen

Informationen zu PURA für Bibliotheken

Jede Bibliothek der Schweiz kann PURA nutzen. Wenn Sie daran interessiert sind, melden Sie sich bei uns.

Einige Vorteile von PURA:

  • Keine Installation von zusätzlicher Software (Proxy oder andere Software) nötig
  • Keine speziellen IT-Kenntnisse erforderlich
  • Die Bibliothek kann ihre eigenen Zugangsbestimmungen für ihre Nutzenden definieren
  • Der SWITCH edu-ID Login ist sicher und wird in Zukunft breite Verwendung erfahren, sobald die Schweizer Hochschulen ihre SWITCHaai-Logins migrieren. Der Service wird betrieben von SWITCH und geniesst daher einen guten und nachhaltigen Ruf.
  • Wenn die Bibliothek andere Services mit Login anbietet (Arbeitsstationen vor Ort, Drucklösungen ...) und diese Services die Anforderungen des Serviceproviders erfüllen, können die Nutzenden denselben Login dafür verwenden.

Ein Nachteil:

  • Die Anforderungen für die Publisher sind relativ strikt. Kann ein Publisher keine Shibboleth-Authentifizierung anbieten, kann dessen Angebot nicht in PURA implementiert werden, ausser die Bibliothek richtet einen Proxy für die SWITCH edu-ID Authentifizierung ein.

Die folgenden Publishing-Plattformen sind bereits mit PURA kompatibel:

  • Munzinger
  • MGG Online
  • Proquest Datenbanken
  • Schweizer Nationallizenzen (De Gruyter, Cambridge University Press, Oxford University Press, Springer Nature)
  • nanoo.tv

Kosten für den Service:

  • Einmalige Kosten für die Einrichtung von PURA: CHF 2400.- (Einrichtung von PURA durch swissbib, Konfiguration und Meetings)
  • Jährliche Kosten für die Nutzung von PURA: CHF 4900.- (Einrichtung neuer Publisher, swissbib Support und Infrastruktur, SWITCH Support und Infrastruktur, Vergütung für ZB Zürich für die Projektentwicklungskosten)

Hinweis:

  • Die Bibliothek muss unbedingt ihre Verträge mit den Publishern prüfen um sicherzustellen, dass diese den Remotezugriff für private Nutzende erlauben.

Informationen zu PURA für Publisher

Technische Anforderungen für Publisher

Für eine bessere User Experience:

Konfiguration

Publisher müssen die SWITCH edu-ID Identity Provider konfigurieren:

Publisher müssen das eduPersonEntitlement-Attribut anfordern. Dafür kann ein Update seiner Registrierung in der SWITCH Resource Registry nötig sein.

  • Require eduPersonEntitlement from SWITCH

Für den Einrichtungsprozess kann durch swissbib ein Test-Login zur Verfügung gestellt werden.

Betreffend die Prüfung des Wertes von eduPersonEntitlement gibt es zwei Möglichkeiten für Publisher:

Option 1 : ISIL-Code der Bibliothek

Als Wert für eduPersonEntitlement liefern wir den ISIL-Code der Bibliothek in folgender Form (Beispiel Zentralbibliothek Zürich): http://isil.ch/CH-000008-6. Dadurch kann ein Publisher die Nutzer mit einer bestimmten Lizenz mappen.

Option 2 : common-lib-terms

Wenn der Publisher dasselbe Produkt für alle PURA-Bibliotheken lizenziert (bspw. Datenbanken oder Wörterbücher) und die Publisher-Software nicht mit mehreren eduPersonEntitlement-Werten umgehen kann, kann swissbib den Standardwert urn:mace:dir:entitlement:common-lib-terms senden. Dadurch kann ein Publisher zwar die Nutzer nicht mit einer bestimmten Bibliothekslizenz mappen, jedoch alle Nutzer zu einer PURA-Bibliothekslizenz (bspw. die erste, die das Angebot des Publishers mit PURA nutzt).

Technische Informationen

Die Software von PURA ist open source auf Github verfügbar:

Interne Dokumentation (Zugriff aktuell eingeschränkt)

Allgemeine Informationen

Dieser Service ist verfügbar seit Juni 2018. Er ist das Resultat einer Kollaboration zwischen der Zentralbibliothek Zürich, SWITCH und swissbib. Die Zentralbibliothek ist die erste PURA-Bibliothek (vgl. auch PURA auf der Webseite der ZB für weitere Informationen).

Der Service wurde erstmals präsentiert am Schweizerischen Bibliothekskongress 2018 in Montreux (Präsentationsfolien auf Französisch]) und an der Jahresversammlung der Schweizerischen Kantonsbibliotheken SKKB 2018 in Basel (Präsentationsfolien auf Deutsch]). Eine weitere Präsentation erfolgte im November 2018 an der Tagung der Fachhochschulbibliotheken (Präsentationsfolien auf deutsch und französisch.

Kontakt

Für weitere Informationen, kontaktieren Sie uns über swissbib-ub [at] unibas [dot] ch.