Deep Linking

From swissbib
Jump to: navigation, search

Ausgangslage

Mittels sogenannter "Deep Links" können gezielt bestimmte, von swissbib indexierte Felder abgefragt und entsprechende Trefferlisten angezeigt werden. Die Abfrage wird in der URL definiert. Auf diese Weise können auch Felder abgefragt werden, welche in der Suchoberfläche (erweiterte Suche) nicht zum Durchsuchen angeboten werden.


Aufbau der URL-Abfrage

Basis-URL einer Trefferliste "Bücher & mehr" https://www.swissbib.ch/Search/Results
Suchterm (Möglichkeiten)  ?lookfor=gg (Fachcode) / ?lookfor=bbg15 ?lookfor=%22tusculum%20online%22 (lokaler Code Feld 909) / ?lookfor=VRF_DK_1040 (Signatur) / ?lookfor=bibliothek* (thematischer Suchbegriff)
Suchkategorie &type=WNEL (Neuerwerbungscode) / &type=WFC (Fachcode) / &type=WLC (lokaler Code Feld 909) / &type=Callnumber (Signatur) / &type=Subject (Schlagwortsuche) / &type=AllFields (Stichwortsuche über alle Felder)
Filter &filter[]=institution%3A"Bibliothekscode"


Grundsätzlich kann in der erweiterten Suche eine Anfrage mit der gewünschten Boole’schen Kombination abgesetzt werden. Anschliessend können in der URL die betreffenden Expertencodes eingesetzt werden.

Aufbau einer Abfrage über die erweiterte Suche

Am einfachsten ist das Aufbauen eines Deep Links über die erweiterte Suche auf der graphischen Oberfläche.
Sollen schlussendlich Begriffe mit unterschiedlichen Operatoren verknüpft werden, ist es am sinnvollsten, mit mehreren Suchgruppen zu arbeiten.

Die Suchbegriffe können in die Suchschlitze der erweiterten Suche eingegeben werden. Bei den Suchfeldern kann der Standard "allFields" (alle Felder) beibehalten werden. Nach dem Absetzen der Suche kann die URL mit den gewünschten Feldern angepasst werden.


Beispiele

Bestände einer bestimmten Bibliothek (Institutionsfilter)

Mit einem Deep Link auf den Bestand einer Institution eingrenzen kann man, indem man &filter[]=institution%3A"Bibliothekscode" in den Suchstring einfügt:

Es gibt für die Bibliotheken weiter die Möglichkeit, direkt eine Suchbox mit Filter auf ihre Bestände in eine Webseite einzubinden. Zum Vorgehen siehe https://www.swissbib.ch/HelpPage/Swissbib_services. Der Effekt ist derselbe wie bei einem Einstieg mittels Deep Link.

Liste von Bibliothekscoden : https://www.swissbib.ch/Libraries

LOC: Standortcode aus dem Exemplarsatz

Der Standortcode aus dem Exemplarsatz kann abgefragt werden. Bsp.: https://www.swissbib.ch/Search/Results?lookfor=404FK&type=LOC

Fachcodes (WFC)

Die Fachcodes (vgl. Liste der Fachcodes) werden nach folgendem Schema abgefragt: ?lookfor=Fachcode&type=WFC

Dewey Decimal Classification - Kurznotationen (DDC)

DDC-Notationen können zusätzlich mit * trunkiert werden, damit alle untergeordneten Klassen auch mitgesucht werden:

Ländercode (WLD)

Der Ländercode aus 008 kann abgefragt werden. Bsp.: https://www.swissbib.ch/Search/Results?lookfor=ru&type=WLD

Signatur(teile)

Signaturen(-gruppen/vorspanne) können nach folgendem Schema in den Suchstring eingefügt werden: ?lookfor=gesuchterSignatur(teil)&type=Callnumber

Themen

Thematische Suchbegriffe (Schlagwörter) können nach folgendem Schema in den Suchstring eingefügt werden:

Hinweis: Der thematische Suchbegriff wird in allen in swissbib enthaltenen 600er-Feldern gesucht (nicht nur GND).

Für das Index-Feld subject wird die gesamte Beschlagwortung inklusive der Lokalbeschlagwortung indexiert und über type=subject durchsucht.
Die subject-Felder werden in solr (Suchmaschine) zu einem Index-Feld „Topic“ zusammengefasst. Dieses wird bei der Suche nach Subject durchsucht.

Es gibt aber noch die Möglichkeit den Themenfilter navSub_orange bei der Suchabfrage mitzugeben.
Für diesen Filter wird eine Einschränkung der Topic-Felder auf die GND-, IDSBB- und MeSH-Beschlagwortung vorgenommen.

Themen GND

Thematische Suche, nur GND-Beschlagwortung: Thema GND Bibliothek: https://www.swissbib.ch/Search/Results?join=AND&bool0[]=AND&lookfor0[]=bibliothek&type[]=GNDS

Klassifikationen

DDC und RVK können nach dem folgenden Schema abgefragt werden:



ISSN-suche von Artikel in Nationallizenzen

Artikel mit ISSN 1360-9947

https://www.swissbib.ch/Search/Results?lookfor=1360-9947&type=HostID

Beispiele die nur für IDS funktionieren

Lokale Codes 909 (WLC)

Der Code aus Feld 909 wird nach folgendem Schema in den Suchstring (URL) eingefügt: ?lookfor=CodeFeld909&type=WLC

Achtung:

  • Die Bezeichnungen der E-Book-Pakete müssen in Anführungszeichen eingegeben werden.
  • Ein Ampersand (&) in der Bezeichnung von E-Book-Paketen muss durch %26 ersetzt werden.

SDNB: Sachgruppe der DNB

Feld 084 mit $2 sdnb kann abgefragt werden. Bsp.:

Alte Drucke

Für Spezialabfragen im Bereich Alte Drucke und Historische Bestände können folgende Deep Links verwendet werden:

  • Druck- und Erscheinungsort

Bezeichnung fürs Deep Linking: PublPlace

  • Drucker, Buchhändler, Verlag

Bezeichnungen fürs Deep Linking: Printer, Bookseller, Publisher

Gemeinsame Abfrage dieser drei Beziehungskennzeichnungen in einer Gruppe: RaraPBP

  • Annotierende Person, Beschriftende Person, Buchbinder, Früherer Eigentümer, Gefeierter, Widmungsempfänger

Bezeichnungen fürs Deep Linking: Annotator, Inscriber, Binder, FormerOwner, Honoree, Dedicatee
Gemeinsame Abfrage dieser sechs exemplarspezifischen Beziehungen in einer Gruppe: RaraPerson

  • Alte Dissertationen: Praeses und Respondent

Bezeichnungen fürs Deep Linking: Praeses, Respondent
Gemeinsame Abfrage der beiden zusammen: RaraDiss

  • Kartographierer

Zu verwendende Bezeichnung fürs Deep Linking: Cartographer

  • Illustrator, Druckgrafiker, Radierer, Stecher

Bezeichnungen fürs Deep Linking: Illustrator, Printmaker, Etcher, Engraver
Gemeinsame Abfrage der vier in einer Gruppe: RaraIllustrator

Beispiele für den Bereich Alte Drucke

  • Buchhändler Louis Hachette:

https://www.swissbib.ch/Search/Results?lookfor=louis+hachette&type=Bookseller

  • Praeses Johann Georg Altmann:

https://www.swissbib.ch/Search/Results?lookfor=johann+georg+altmann&type=Praeses

  • Kartographierer (Johannes) Stumpf:

https://www.swissbib.ch/Search/Results?lookfor=stumpf&type=Cartographer

  • Stecher (Samuel) Scheuermann:

https://www.swissbib.ch/Search/Results?lookfor=scheuermann&type=Engraver

  • Eigentümer Jacques Bongars:

https://www.swissbib.ch/Search/Results?lookfor=bongars&type=FormerOwner

Kombinationen (Beispiele)

Bernensia-Code (bb in Feld 909) UND (Autor ODER Thema = F. Dürrenmatt):

Fachcode GG und Neuerwerbungen 2015 Bibliothek Geographie UB Bern:

Lokaler Code (bbg in Feld 909) kombiniert mit Stichwortsuche über alle Felder:

Lokaler Code (z.B. Stimmen in Feld 909) kombiniert mit Bibliotheksfilter (B420):

Thematische Suche, z.B. (information* OR auskunft*) AND bibliothek*:

Hinweis: Thematische Suchbegriffe werden in allen in swissbib enthaltenen 600er-Feldern gesucht (nicht nur GND).

Facettenverknüpfung

Über Deep Linking ist es auch möglich, Standardverknüpfungen von Facetten anzupassen.

Erweiterte Suche mit zwei Suchgruppen (2 Suchbegriffe und 1 Suchbegriff) plus zwei Bibliotheken standardmässig mit ODER verknüpft.
https://www.swissbib.ch/Search/Results?sort=relevance&advancedSearchFormRequest=advancedSearchFormRequest&join=AND&bool0[]=AND&lookfor0[]=knowledge&type0[]=AllFields&lookfor0[]=management&type0[]=AllFields&lookfor0[]=&type0[]=AllFields&bool1[]=OR&lookfor1[]=wissensmanagement&type1[]=AllFields&filter[]=~institution%3A"A100"&filter[]=~institution%3A"A125"&daterange[]=publishDate&publishDatefrom=&publishDateto=&limit=20

Automatisch werden die beiden Institutionen mit ODER (~) verknüpft. Wenn nun in der URL die Tilde (~) entfernt wird, findet eine UND-Verknüpfung der Bibliotheken statt.
https://www.swissbib.ch/Search/Results?sort=relevance&advancedSearchFormRequest=advancedSearchFormRequest&join=AND&bool0[]=AND&lookfor0[]=knowledge&type0[]=AllFields&lookfor0[]=management&type0[]=AllFields&lookfor0[]=&type0[]=AllFields&bool1[]=OR&lookfor1[]=wissensmanagement&type1[]=AllFields&filter[]=institution%3A"A100"&filter[]=institution%3A"A125"&daterange[]=publishDate&publishDatefrom=&publishDateto=&limit=20

Auf dieselbe Art können Standardverknüpfungen verändert werden. Beispielsweise UND-Verknüpfung der Themen durch ODER ersetzen.
Standardmässige UND-Verknüpfung : https://www.swissbib.ch/Search/Results?lookfor=bern&type=AllFields&filter[]=navSub_orange%3A"Schweiz"&filter[]=navSub_orange%3A"Geschichte"

ODER-Verknüpfung: vor dem zweiten Filter navSub_ eine Tilde in die URL eingeben: https://www.swissbib.ch/Search/Results?lookfor=bern&type=AllFields&filter[]=navSub_orange%3A"Schweiz"&filter[]=~navSub_orange%3A"Geschichte"

Mit einem -(Minus) anstelle der ~, kann eine NOT-Verknüpfung gemacht werden.